Folgeschwangerschaft nach dem Verlust eines Kindes durch Fehlgeburt, Totgeburt oder Neugeborenentod  
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 
WILLKOMMEN

‚Guter Hoffnung sein’ – so wird eine Schwangerschaft im Volksmund oft bezeichnet. Und nichts ist in einer Folgeschwangerschaft oft schwieriger, als dieses Gefühl zu haben.

So ging es auch mir nach dem Verlust meiner Tochter, als ich wieder schwanger war. Ich verschlang alles, was ich zum Thema ‚Folgeschwangerschaft’ finden konnte – leider war das nicht allzu viel. Ich hätte mir ein Buch gewünscht, dass mich durch die bevorstehenden neun Monate führt. Doch mit ‚normalen’ Schwangerschaftsbegleitern wusste ich nichts anzufangen. Die beschriebenen Gefühlslagen passten nicht zu meinem Erleben, Schwangerschaftsstreifen interessierten mich nur mäßig und nichts und niemand beantwortete die unzähligen Fragen, die mir um zwei Uhr nachts durch den Kopf gingen.

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, meine eigenen Erfahrungen und die anderer in einem Buch zu versammeln. Ich möchte Sie als zukünftige Leser dazu einladen, verwaisten Eltern mit Folgeschwangerschaften und Folgekindern eine Stimme zu geben.

*

Wenn Sie noch mehr über mich und meine Bücher erfahren möchten, dann besuchen Sie mich doch auf meiner persönlichen Homepage.

*

Und falls ein Banner gewünscht wird:


 

 

Aktuell

ausführliche Vorstellung des Buches auf der Verlagsseite

möglichst Direktbestellung (über Amazon) hier:

Meine Folgeschwangerschaft - Begleitbuch für Schwangere, ihre Partner und Fachpersonen nach Fehlgeburt, stiller Geburt oder Neugeborenentod